Licht


"Wär nicht das Auge sonnenhaft“, heißt es bei Goethe, „die Sonne könnt es nicht erblicken.“ Das Licht zu sehen setzt also nicht nur das Licht selbst, sondern auch den entsprechenden Blick voraus. Dieser Blick rechnet mit dem Licht und kann es deshalb sehen.
Die Chorwerke von Johannes Brahms, Alfred Schnittke, Giuseppe Verdi, Benjamin Britten, James MacMillan, Thomas Adès und Eric Whitacre, die beim kommenden Winterkonzert der Capella Vocale München zu hören sein werden, erzählen von solchen Blicken.

Gast:




Leitung: Dorothee Jäger


25.02.2018, 17.00 Uhr, in der Himmelfahrtskirche München Sendling








Bei Facebook